450 kg, Ø 89 cm, Schlagton: b ‚ + 6

Diese typische Barockglocke wurde 1752 in Speyer von Paulus Strobel für die Kirche im württembergischen Aurich gegossen. 1921 wurde sie von der Gemeinde Flacht erworben und gelangte im Jahr 2000 durch einen Glockentausch an das Glockenmuseum in Herrenberg. Als Predigtglocke erinnert sie an den Wortgottesdienst der Reformierten Kirche, in deren Mittelpunkt die Predigt steht.

Inschrift:
MICH GOS PAVLVS STROBEL VON SPEYER ZV
DER ZEIT IN AVRACH / 1752 / WAR DA PFARRER
M: HOFF / SCHVLTHEIS IOACHIM BALLIER /
BVRGM: IACOB HAERTER / LORENTZ KAAG V:
FRIED: HOSSE / SCHVLM: IOHANN IACOB HOLTZHEYER / IOH: GEORG DIHLMANN / IOH:
GEORG FROSCH / LORENTZ MESSERSCHMID /
HEILIGENPFL: MICHEL HELWART

Nach oben ↑