Primglocke

180 kg, Ø 67 cm, Schlagton: d '' + 3

Die üppige Zier dieser 1877 in Schwäbisch Hall gegossenen Primglocke ist typisch für die Zeit des neugotischen Historismus. Die kleine Primglocke ist die erste Glocke, die - früher um 6 Uhr - heute um 9 Uhr den Arbeitstag einläutet und dabei auch an die Auferstehung Christi erinnert. Häufig ist sie auch die erste Glocke, mit der das Sonntagsgeläut beginnt.

Inschrift:
DEN MENSCHEN EIN WOHLGEFALLEN
GEGOSSEN ANNO MDCCCLXXVII
VON KIRCHDOERFER HALL

Alle Glocken

Nach oben ↑