Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Carillonkonzert

22. August 2020, 17:0018:15

5,00Euro

 

Nach Aussetzen, bedingt durch die Corona Bestimmungen, beginnen wir die Konzerte in diesem Sommer unter geändertem Ablauf.

Der Aufenthalt ist nur auf beiden Seiten der Stiftskirche möglich. Der Turmaufstieg ist auf Grund der bestehenden Abstandsregelungen nicht erlaubt.

mit Marc van Bets aus Mechelen, Belgien

Marc van Bets gastiert nach 2018 noch einmal in Herrenberg.

Marc van Bets studierte zunächst am Königlichen Konservatorium in Brüssel Gesang und war anschließend viele Jahre Mitglied des Chors des Flämischen Rundfunks und des Königlichen Opernhauses in Brüssel. Gleichzeitig begann er das Studium an der Königlichen Carillonschule „Jef Denyn“ in Mechelen, wo er im Jahre 1996 sein Abschlussdiplom erhielt. Er spielt Konzerte im In- und Ausland.

Er verfasste zusammen mit seiner Ehefrau das Standardwerk über die Mechelener Glockengießer, welchen es als erste Glockengießer gelang Glocken harmonisch zu stimmen.

Seit 2007 ist er Carilloneur an der Sankt Rombouts Kathedrale in Mechelen, wo er vor allem an den kirchlichen Feiertagen konzertant zu hören ist.

Marc van Bets zeichnet sich aus für seine Spielfreude, der er in seinem Programm Ausdruck verleit. Über Carillon Standard Kompositionen, Barock, Klassik und Romantik kommt er zum Ende zu Evergreens und volkstümlichen Stücken aus Italien und Brasilien.

 

Das Konzert kann im Kirchhof auf der Südseite gut verfolgt werden.Bei hoffentlich schönem Wetter werden auf der Südseite der Stiftskirche Stühle für die Konzertbesucher aufgestellt. Programme als Eintrittskarten erhalten Sie ab 16:45 Uhr im Kirchhof.  Bitte achten Sie auf die Mindestabstände. Tragen Sie zu Ihrer und der Sicherheit der anderen Zuhörer Nase-Mundschutz. Das Konzert beginnt nach dem Uhrenschlag um 17:00 Uhr. Das Konzert endet kurz vor 18 Uhr mit  dem Sabbatläuten, Stundenschlag und Sonntag einläuten. Der Verein zur Erhaltung der Stiftskirche Herrenberg e.V. bittet um Verständnis dafür, dass er zur Deckung der Kosten Programme als Eintrittskarten zum Preis von € 5,– verkaufen wird.

Die ehrenamtlich arbeitende „Bauhütte der Stiftskirche Herrenberg“ verkauft selbst hergestellte kunstgewerbliche Gegenstände aus dem Kupfer alter Kirchdächer. Sie ist vor allem am Ausbau des Glockenmuseums maßgeblich beteiligt und sucht Mitarbeiter(innen) für den weiteren Ausbau des Museums bzw. für Erhaltungsarbeiten an der Stifts­kirche. Auch Personen, die nur projektbezogen mitarbeiten wollen, sind herzlich willkommen. Die Mitglieder der Bauhütte treffen sich mittwochs ab 17.00 Uhr im Erdgeschoss des Dekanats.

Ansprechpartner:

Andreas Rodewald
Leiter der Bauhütte an der Stiftskirche Herrenberg
Tel: 0162 90 52 677
kontakt@bauhuette-herrenberg.de

 

Details

Datum:
22. August 2020
Zeit:
17:00–18:15
Eintritt:
5,00Euro
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Stiftskirche Herrenberg
71083 Herrenberg, + Google Karte

Veranstalter

Verein zur Erhaltung der Stiftskirche Herrenberg e.V.
Nach oben ↑