Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Einholung der Vaterunserglocke

5. September 2020, 11:0018:00

Frei

 

05.09.2020 Ablaufplan für die Einholung der Vaterunser-Glocke

Frühmorgens Schmücken der Glocke auf dem Gelände der EnBW

  1. Station: 11:00 Uhr Ankunft an der Katholischen Kirche St. Josef. Begrüßung durch die Glocken der Kirche. Herunterlassen der Bracken des LKW, um die volle Ansicht zeigen zu können. Danach Ansprache und Begrüßung durch Pfarrvikar Eric Offen Appiah. Gegen 11:20 gemeinsames Beten des Vaterunser Gebetes. Dann Weiterfahrt Richtung Innenstadt.
  2. Station: 11:45 Uhr kurzer Halt in der Tübinger Str. vor der Spitalkirche. Die Schwabacher Glocke begrüßt Ihre große Schwester. Worte von Fritz Hanßmann mit anschließendem Gebet des Vaterunsers.
  3. Station: 12:00 Uhr Ankunft Marktplatz. Abgesperrter Bereich oberhalb des Marktbrunnens. Das Mittagsgeläut begrüßt die Vaterunser Glocke. Herablassen der Bracken zur vollen Ansicht. Ansprache und Begrüßung der Glocke durch den OB Thomas Sprißler. Um 12:20 Uhr Weiterfahrt zur Stiftskirche. Dabei Läuten des Groß­plenums.
  4. Station: 12:30 Uhr Ankunft am Wortzeichen. Die Glocken schweigen. Begrüßung der Vater­unser Glocke durch Dekan Eberhard Feucht. Abladen der Glocke vom LKW. Die Glocke bleibt am Kran schwebend hängen. Übergabe der Vaterunser Glocke durch den Vorsitzenden des Vereins zur Erhaltung der Stiftskirche in den Läutedienst der Kirche und Erklärungen zum weitern Ablauf des Nachmittages. Danach erfolgt das erste symbolische dreimalige Anschlagen der Glocke: 1.Anschlag: Dekan Feucht und OB Sprißler für Kirche und Stadt, 2.Anschlag: Burkhard Hoffmann und Andreas Rodewald für Verein und Bauhütte, 3.Anschlag: Altdekan Dieter Eisenhardt und Dr. Klaus Hammer als Einzierer und Stifter. Danach Worte von Dieter Eisenhardt und Beten des Vaterunser Gebets. Dazu Läuten der Dominika. Danach Aufstellen der Vaterunserglocke im Wortzeichen.
  5. Schließung der Tore bis 16:00 Uhr, da Hochzeit in der Kirche
  6. Station: 14:00-16:00 Uhr Angebot für Besichtigungen im Glockenmuseum, Kleinführungen von maximal 10 Personen, ca. 30 Minuten. Aufgang nur mit Mundschutz.
  7. Station: 16:00 / 16:30 / 17:00 Uhr. Altdekan Dieter Eisenhardt erklärt für Interessierte die Grundaussage seiner Zier. Kleingruppen maximal 10 Personen. Bitte tragen Sie Mundschutz.
  8. Station: 17:30-18:00 Uhr. Glockenkonzert im Kirchhof der Stiftskirche. Nach 18:00 Uhr, wie zu jedem Glockenkonzert, Läuten des Großplenums.

Hygienekonzept zur Vermeidung von Corona Ansteckung: 

An den einzelnen Veranstaltungsstationen, 1, 3 und 4, befindet sich der LKW mit Glocke in einem abgesperrten Bereich. Direkten Zutritt haben die jeweils am Geschehen beteiligten Personen.

Zuschauer, die die Glocke gerne aus der Nähe betrachten möchten, können danach, nach Hinterlegung Ihrer Personendaten (Eintragsliste) und ohne erkennbare Infektion der oberen Atemwege die neue Glocke aus der Nähe betrachten. Bitte tragen Sie hier Ihren Mundschutz. Bitte achten Sie im Außenbereich auf die vorgeschriebenen Mindestabstände. Der Verein zur Erhaltung der Stiftskirche Herrenberg e.V. begrüßt es, wenn Sie auch hier Ihren Mundschutz tragen

Details

Datum:
5. September 2020
Zeit:
11:00–18:00
Eintritt:
Frei

Veranstaltungsort

Stiftskirche Herrenberg
71083 Herrenberg,

Veranstalter

Verein zur Erhaltung der Stiftskirche Herrenberg e.V.
Nach oben ↑