Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Glockenkonzert

5. Oktober 2019, 17:0018:15

Spende

 

 

mit Dr. Klaus Hammer Stuttgart, aus Anlass des Glockenkolloquiums 2019 in Herrenberg

 

 

Vorankündigung zum Glocken-Konzert

am 05. Oktober 2019

Das Glockenkonzerts am 5. Oktober 2019 wird ein ganz besonderes Konzert sein, denn es findet im Rahmen der international besuchten Tagung:

„27. Kolloquium zur Glockenkunde in Herrenberg“  statt.

Die Besucher dieser Tagung werden das Programm mitgestalten, sodass der Koordinator des Konzerts, der Glockensachverständige Dr. Klaus Hammer aus Stuttgart, das endgültige Programm erst ganz kurzfristig mitteilen kann.

Sicher ist hingegen jetzt schon, dass mindestens ein rein mittelalterliches Geläute sowie ein Geläute, das neun Jahrhunderte Glockengeschichte vom 12. – 20. Jh. umfasst, zu Gehör gebracht werden. Außerdem kommen auch die Zimbelglocken und das Carillon zum Einsatz..

Den Abschluss des Glockenkonzerts um 18 Uhr bildet auf bereits mehrfach geäußerten Wunsch von Teilnehmern des Glockenkolloquiums ein so genanntes „Schreckläuten“ mit allen 35 läutbaren Glocken des Museums. Dieses Läuten war in früheren Zeiten beim Empfang einer besonders hochgestellten Persönlichkeit, z. B. des Kaisers, üblich.

Das „Schreckläuten“ mit derart vielen Glocken aus dem Turm einer einzigen Kirche dürfte in heutiger Zeit eine Weltpremiere sein.                                             __________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Wir weisen vorab darauf hin, dass bei diesem Glockenkonzert die Teilnehmer des Kolloquiums ein vorrangiges Turmbesteigungsrecht                                               haben und somit wohl nicht alle sonstigen Besucher das Konzert im Turm miterleben können.

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Für die Besucher, die vor der Kirche das Glockenkonzert mit verfolgen, wird es aber – wie immer – eine separate Erläuterung des Konzerts geben.

Der Treffpunkt im Kirchenschiff um 17:00 Uhr entfällt. Beginn direkt nach 17:00 Uhr im Kirchhof. Für die noch freien Besucherplätze im Museum wird der Zugang zum Glockenmuseum kurz vor  17:00 Uhr frei gegeben. Der Verein zur Erhaltung der Stiftskirche dankt für Ihr Verständnis.

Der Verein zur Erhaltung der Stiftskirche Herrenberg, der u. a. alle Glocken- und Carillonkonzerte organisiert, lädt herzlich zu diesem Konzert ein.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, doch bittet der Veranstalter am Ende des Konzertes um eine kleine Spende zur Unterhaltung des Museums.

Ein kleiner, prägnant geschriebener und reichhaltig illustrierter Museumsführer informiert über alles Wesentliche innerhalb des Museums sowie generell über die Entwicklungsgeschichte, die Klangeigenschaften, die Läutetechnik und die Funktionen der Kirchenglocken.
Er ist bei der Museumsaufsicht während der Öffnungszeiten und bei Führungen zum Preis von EUR 3.- erhältlich.

Die ehrenamtlich arbeitende „Bauhütte der Stiftskirche Herrenberg“ verkauft selbst hergestellte kunstgewerbliche Gegenstände aus dem Kupfer alter Kirchturmdächer zu Gunsten des Glocken­museums. Sie ist vor allem am Ausbau des Glockenmuseums maßgeblich beteiligt und sucht Mitarbeiter(innen) für den weiteren Ausbau des Museums bzw. für Erhaltungsarbeiten an der Stifts­kirche. Auch Personen, die nur projektbezogen mitarbeiten wollen, sind herzlich willkommen. Die Mitglieder der Bauhütte treffen sich mittwochs ab 17.00 Uhr im Erdgeschoss des Dekanats.

Ansprechpartner:

Andreas Rodewald
Leiter der Bauhütte an der Stiftskirche Herrenberg
Tel: 0162 90 52 677
kontakt@bauhuette-herrenberg.de

Details

Datum:
5. Oktober 2019
Zeit:
17:00–18:15
Eintritt:
Spende
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Stiftskirche Herrenberg
71083 Herrenberg, + Google Karte

Veranstalter

Verein zur Erhaltung der Stiftskirche Herrenberg e.V.
Nach oben ↑