Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Glockenkonzert zum Advent

4. Dezember 2021, 17:0018:15

Spende

 

Mit Ulrich Breitmayer, Herrenberg

Das Konzert beginnt um 17.00 Uhr endet kurz vor 18.00 Uhr mit dem Läuten der 800-jährigen Armsünderglocke, die damit das Ende des Sabbats verkündet. Nach dem Uhrenschlag und der Carillonmelodie „Herr bleibe bei uns, denn es will Abend werden“ erklingt dann das Großplenum mit insgesamt 20 Glocken, bestehend aus den Zimbelglocken und dem Hauptgeläut. Das tragende Fundament bildet die Gloriosa, die Festtagsglocke der Stiftskirche mit ihrem tiefen b°.

Der Verein zur Erhaltung der Stiftskirche Herrenberg, der u. a. alle Glocken- und Carillonkonzerte organisiert, lädt herzlich zu diesem Konzert ein.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, doch bittet der Veranstalter am Ende des Konzertes um eine kleine Spende zur Unterhaltung des Museums.

Der Aufstieg in die Glockenstube beim Konzert ist nur für eine begrenzte Personenzahl möglich. Hierzu bedarf es der Voranmeldung über das Anmeldeformular, sowie zusätzlich eines 3G-Nachweises (genesen, geimpft, getestet) entsprechend der aktuellen Verordnung des Landes Baden-Württemberg.

Personen ohne Anmeldung und ohne Nachweis, genesen-geimpft-tagesaktueller Coronatest müssen wir den Zutritt verweigern.  

Zum Anmeldeformular: Glockenkonzert Anmeldung

Zum Ausfüllen des Anmeldeformulars, speichern Sie dieses bitte zuerst auf Ihrem PC und versenden Sie es danach ausgefüllt an das Glockenmuseum.

Treffpunkt ist der Kirchgarten auf der Südseite der Stiftskirche. Nach einer kurzen Einführung können angemeldete Besucher mit dem Leiter des Konzertes den Turm besteigen. Dort beginnt dann die eigentliche Vorführung. Die Besucher können dabei die Glocken nicht nur sehen und hören, sondern auch in ihrer vollen, schwingenden Klangentfaltung erleben.

Für den überwiegenden Teil der Zuhörer wird im Kirchgarten das Konzert von einem Mitarbeiter des Glockenmuseums anhand der ausliegenden Programme erläutert. Neben den einzelnen historischen Glocken werden auch unterschiedliche Zusammenstellungen des Haupt- und Zimbelgeläuts erläutert und zu Gehör gebracht. Außerdem wird häufig das seit 2012 vorhandene 50-stimmige Carillon in die Konzerte miteinbezogen.
Ein kleiner, prägnant geschriebener und reichhaltig illustrierter Museumsführer informiert über alles Wesentliche innerhalb des Museums sowie generell über die Entwicklungsgeschichte, die Klangeigenschaften, die Läutetechnik und die Funktionen der Kirchenglocken. Er ist zum Preis von EUR 3,- bei Führungen und am Konzertag erhältlich.

Die ehrenamtlich arbeitende „Bauhütte der Stiftskirche Herrenberg“ verkauft selbst hergestellte kunstgewerbliche Gegenstände aus dem Kupfer alter Kirchturmdächer zu Gunsten des Glocken­museums. Sie ist vor allem am Ausbau des Glockenmuseums maßgeblich beteiligt und sucht Mitarbeiter(innen) für den weiteren Ausbau des Museums bzw. für Erhaltungsarbeiten an der Stifts­kirche. Auch Personen, die nur projektbezogen mitarbeiten wollen, sind herzlich willkommen. Die Mitglieder der Bauhütte treffen sich mittwochs ab 17.00 Uhr im Erdgeschoss des Dekanats.

Ansprechpartner für die Bauhütte:

Andreas Rodewald
Leiter der Bauhütte an der Stiftskirche Herrenberg
kontakt@bauhuette-herrenberg.de

Details

Datum:
4. Dezember 2021
Zeit:
17:00–18:15
Eintritt:
Spende
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Stiftskirche Herrenberg
71083 Herrenberg,

Veranstalter

Verein zur Erhaltung der Stiftskirche Herrenberg e.V.
Nach oben ↑